http://NAGABI.DE  Homepage für Natur  Garten Bilder
 

Der Teufelszwirn eine Raubpflanze

Die Raubpflanze der Teufelszwirn besitzt einen Riechsinn. Obwohl der Teufelszwirn seine Nahrung wie jede andere Pflanze aus dem Boden aufnimmt, dockt er sich als Parasit besonders an der Tomate an andere Pflanzen. Diese Raubpflanze wächst mittels ihres Riechsinn zielgerichtet zur Wirtspflanze. Wissenschaftlich wurde der Riechsinn an der Tomate nachgewiesen. Der Teufelszwirn auch Bocksdorn genannt ist ein im Sommer grüner rutenartiger Strauch. Der Teufelszwirn oder auch Bocksdorn hat bogenförmige herabhängende und stachlige Äste, wobei der Strauch 2 bis 4 Meter hoch wird. Der Bocksdorn blüht jetzt von Juli bis in den September hinein.

Die Bocksdorn- oder Goji-Beeren werden in China besonders im Gebiet von Ningxia plantagenmäßig geerntet. Die Goji-Beeren sind kleine rote Wunderfrüchte, und zählen zu den besten Lebensmitteln der Welt. Die Beeren sind sehr reich an Pflanzenstoffe und werden.

Quelle:https://www.zentrum-der-gesundheit.de/goji-beeren-ia.html

Die Astrologie und der Garten 

Die Aura der Pflanzen

Alle Lebewesen besitzen eine Aura, ein elektrisches Kraftfeld

Die Wissenschaftler beschleunigten das Wachstum von wichtigen Entdeckungen. Dabei wird unser menschliches Leben verändert. In welche Zukunft  wachsen wir?

Bäume sowie alle anderen Pflanzen besitzen eine Aura

Bisher lächelten die Wissenschaftler über diese These, heute runzeln sie die Stirn. Lassen sich esoterische Erscheinungen wissenschaftlich erklären?

Dieser Frage bin ich jetzt nachgegangen und habe erstaunliches gefunden.

Mit ihrer elektrischen Aura kommunizieren Pflanzen und Tiere miteinander. Wir Menschen könnten das auch, aber versperren uns innerlich, wollen von dieser Sache nichts wissen. Was wird aus unserer industriemäßiger landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Wirtschaft, wenn Pflanzen nur in ihren Pflanzenverbänden gesund leben können. Was richten wir mit unseren chemischen Keulen im Leben aller Organismen an?

Die Natur denkt für uns jetzt schon um, bestimmt nicht positiv für unsere industriemäßig eingestellte menschliche Gesellschaft.

Hier ein interessanter Artikel- Quelle:http://www.geist-der-baeume.de/tags-de/wissenschaft-und-neue-entdeckungen    Der Geist der Bäume: Eine ganzheitliche Sicht ihres unerkannten Wesens

 

2016 das Jahr des Mars

Widder-Mars Feuer als kardinales Zeichen des Aufbruchs Astrologie Widder

Der Jahresregent von Frühjahr 2016 bis Frühjahr 2017 ist der Mars, der Herrscher Widder. Unsere diesjährige Wetterlage von einem extrem zum anderen ist eine typische Mars-Wetterlage.

Bei der Pflanzen-Astrologie sind typische Mars-Pflanzen des Sternzeichen Widder sind spitze, scharfe, unregelmäßige Pflanzenformen. Typische Pflanzenvertreter des Mars sind der Aloe, Dahlie, Distel, Klette, Pfeffer, roter Paprika, , Meerrettich, Nesseln, Geranien, Tigerlilie, Primel, Wildkirschen, Rhabarber, rote Rosen, Stechpalme, Eiche und Haselnuss. Die Düften vom Flieder, Heidekraut, Nelke und das Drachenblut der Palme Daemonorops. Unt5er den Tieren ist auf jedem Fall der Widder aber auch der Tiger, Hahn, Sperber sowie das Schaf und der Geier. Das hier besprochene Sternzeichen Widder ist von 21.03. bis 20.04. aktiv. Der Widder besitzt das Motto: "Ich mache es" mit Dynamik Durchsetzung und Begeisterung geht das astrologische männliche Sternzeichen ans Werk.

 

Die Pflanzen-Astrologie

Das schöne und wissenswerte Buch Pflanzenastrologie Pflanzenastrologie

 Die Autoren Dr. rer. nat. Ursula Stumpf zusammen mit Yvonne Helene Koch verfassten ein sehr interessantes und kompetentes Buch über Pflanzenastrologie, das Heilen mit Pflanzen mittels Planeten. In dem Buch geht es um Tierkreiszeichen, also Sternzeichen im Zusammenhang mit den Himmelskörper der Planeten und Ihre Wirkung auf die Pflanzen. Die ältesten Lebewesen der Erde sind Pflanzen. Die Entwicklung der Pflanzen ist auch von den Gestirnen geprägt. Viele äußere Formen der Pflanzen weisen auf ihre heilende Wirkung. Die Walnuss mit der gehirn-mäßigen Formen wirkt und fördert das Gehirn, der Frauenmantel mit seinen zart-weichen mantel-ähnlichen Blättern wirkt auf Menstrationsbeschwerden und so weiter. Die promovierte Apothekerin, Kinesiologin und Heilpraktikerin Dr. rer. nat. Ursula Stumpf und die Astrologin sowie Kinesiologie forschten auf diesem Gebiet. Dabei konnten Die beiden AstroKinesiologinnen auf die Formen und Zeichnungen der Pflanzen die Verwandschaft zu den Planeten und deren Sternzeichen nachweisen. Entsprechend der Eigenschaften der Planeten wirkten auch die Pflanzen. Es ist doch außergewöhnlich wie stark alle Lebewesen von den Einflüssen der Himmelskörper abhängig sind.

Was hat der Garten mit der Astrologie zutun?

Bei der Gartengestaltung verbindet man Feuer, Wasser, Luft und Erde mit einander.  Dabei ist die Arbeit mit dem Garten eine praktische Anwendung der astrologischen Elemente. Bringt man Feuer und Wasser-elemente zusammen, erreicht man eine explosive Stimmung. ...

Immer mehr Menschen leben und gestalten ihren Garten nach den Mondphasen und Naturrhythmen.

Eine Gartengestaltung nach den natürlichen Rhythmen bringt natürliches Leben und große Erfolge in das Gartenleben. Viele Bücher beschäftigen sich mit den astrologischen Gegebenheiten im Garten.

Ich werde in nächster Zeit die Astrologie und den Garten näher beleuchten.

 Der astrologische Garten ein Garten unter den astrologischen Elementen. Der lebendige Garten mit dem Gärtnern zum richtigen Zeitpunkt. Der Mondkalender im Garten .

 --> Weiter mit astro-garten

Schöne Garten mit naturgerechten GartenPflanzen  
--> Meine letzten Themen beschäftigten sich mit GartenPflanzen in ihren Lebensbereichen -->> hier über Stauden mehr...
--> Die letztenThemen weiter mit dem Archivüber Natur Garten Pflanzen und Bäume